News

Hier stelle ich regelmäßig neue Errungenschaften und Projekte von mir vor. Es lohnt sich also, regelmäßig mal vorbeizuschauen. 

 


Neue Küchenmesserserie

 

Momentan erarbeite ich mit einem Koch und diversen ambitionierten Usern eine Küchenmesserserie. Bald werden weitere Infos folgen.

Termine "Rennofenverhüttung"

 

Hier werde ich nun regelmäßig aktuelle Veranstaltungen vorstellen, bei denen Timm und ich die Eisenverhüttung im Rennofen demonstrieren.

7./8. Juni 2014 - Rennfeuertreffen in Neuhäusgen/Luxemburg

 

Auch dieses Jahr haben mein Kollege Timm und ich am Rennfeuertreffen in Luxemburg teilgenommen. Informationen, Bilder und Videos findet Ihr hier.

02.04.2014 - Mein neues Büro

So, wie versprochen gibt es nun die ersten Bilder aus meiner neuen Werkstatt. Hier erstmal das Büro, an dem ich die letzten Wochen gearbeitet habe.

26.03.2014 - Neue Schmiede unter Dach und Fach

So, ich freue mich euch mitteilen zu können, dass ich vorraussichtlich ab dem 01.06.2014 meine Arbeit wieder aufnehmen werde. In meiner neuen Schmiede werde ich dann folgende Ausstattung haben.

 

- Einen 40Kg Hartmann Luftschmiedehammer

- Universalfräsmaschine mit 800mm Vorschub auf der X-Achse.

- Drehmaschine

- Feilmaschine

- Kohlenesse mit 5 Feuerstellen und einem Langfeuer

- Gasesse

- Langguthärteofen für Klingen bis 1300mm Länge

- Mehrere Arbeitsplätze für Holz-, Leder- und Schleifarbeiten

 

Bis dahin muss zwar noch viel renoviert und umgebaut werden aber ich bin zuversichtlich, dass alles rechtzeitig fertig wird. Da ich in der neuen Werkstatt endlich ausreichend Platz zur Verfügung habe, werde ich in Zukunft auch versch. Kurse anbieten. Unter Anderen stehen Rennofenverhüttung, Schmieden mit historischen Werkstoffen und natürlich Messer- und Damastschmieden auf dem Plan.

 

Bald gibt es hier die ersten Bilder von meiner neuen Werkstatt. Ich freu mich;-)

06.10.2013 Neue Schmiede

Nachdem es hier in den vergangenden 1,5 Jahren sehr ruhig geworden ist, ist nun ein Ende der Ruhepause in Aussicht. Im Januar 2014 werde ich meine Ausbildung zum Industriemechanikier abschließen und mich dann wieder verstärkt auf meine Schmiedetätigkeit konzentrieren. Momentan bin ich in Verhandlungen bezüglich einer neuen größeren Schmiede. Neuigkeiten werde ich selbstverständlich hier einstellen.

19.02.2012  Achtung, wichtige Ankündigung!

Bis auf weiteres werde ich keine neuen Aufträge mehr annehmen. Aufgrund meiner Ausbildung und künftigen Prüfungen schaffe ich es immer seltener in meine Schmiede und effektiv an meinen Aufträgen zu arbeiten. Bei meinem jetzigen Arbeitspensum bin ich mindestens für das nächste Jahr mit Aufträgen ausgebucht. Ich möchte es keinem meiner Kunden zumuten mehr als ein Jahr darauf zu warten, bis ich die Arbeit an seinem Messer aufnehmen kann. Außerdem merke ich, wie ich mich selber mit jedem weiteren Auftrag mehr unter Druck setze und momentan kaum noch Zeit für mich und meine Freundin habe. Seit ca. einem halben Jahr habe ich kein Wochenende mehr wirklich frei gehabt und an mindestens drei Abenden pro Woche stehe ich nach Feierabend um 17:30 Uhr noch mehrere Stunden in der Schmiede. Auch wenn es mich sehr freud, mit meinen Arbeiten das Interesse so vieler Menschen geweckt zu haben, muss ich mich doch etwas zurücknehmen. Selbstverständlich werden ich alle noch ausstehenden Aufträge wie vereinbart ausführen. Ich hoffe auf euer Verständnis.

 

Gruß Jannis

19.05.2012 - Meine neue Drehbank ist eingezogen

Heute ist diese alte aber feine Leinen-Drehbank in meiner Werkstatt eingezogen. Mehr Infos gibt es hier.

28.04.-06.05.2012 - Rennöfen im "Viking Center Ribe"

Im wikingerzeitlichen Museumsdorf im dänischen Ribe haben mein Schmiedekollege Timm und ich die Eisenverhüttung im Rennofen demonstriert. Außerdem haben wir dort selbst verhüttetes Eisen verschmiedet. Informationen dazu gibt es hier.

06.04.2012 - Handgenähtes Sachsenzelt

Ich möchte euch hier mein neues handgenähtes Sachsenzelt vorstellen. Miit diesem Zelt werdet ihr mich in Zukunft bei ausgewählten Reenactmentveranstaltungen antreffen. Mehr Infos gibt es hier.

09.03.2012 - Neues Raseneisenerz gefunden:

 

Ganz in der Nähe meiner Wohnung haben wir eine neue Lagerstätte für hochwertiges Raseneisenerz gefunden. Das Vorkommen erstreckt sich über ein relativ großes Waldgebiet und das Eisenerz hat einen erstaunlich hohen Eisengehalt. Mehr Infos gibt es hier!

03.03.2012 - Schmieden bei Alfred Bullermann

Nachdem wir im vergangenen Jahr erfolgreich mehrere Rennöfen gefahren haben, hatten wir nun endlich die Gelegenheit, unser selbst verhüttetes Eisen zu schmieden. Dazu haben mein Kollege Timm und ich drei Tage in der Schmiede von Alfred Bullermann zugebracht. Mehr Infos gibt es hier!

                            Bachelorarbeit

30.08.2011 - Rennofen in Sandhausen:

Am 30.08.2011 habe ich mit Timm, meinem Schmiedekollegen, den ersten Rennofen mit dem neuen hämatitischen Erz gefahren. Die Ofenreise verlief relativ reibungslos und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Aus ca. 80 Kg Erz haben wir eine 17 Kg schwere sehr kompakte Luppe gewonnen. Besonders freud es uns, dass einige Teile der Luppe scheinbar gut aufgekohlt sind. Mehr Informationen gibt es hier.

25.08.2011 - Neues Erz für die Rennofenverhüttung:

Nach langer Suche habe ich nun eine "enmalige" Quelle für ein sehr hochwertiges hämatitisches Erz gefunden. Gestern habe ich 1,5t des "Carajas Sinterfeed" Feinerzes bekommen. Dieses Erz zeichnet sich neben seinem hohen Eisengehalt besonders durch seinen geringen Phosphor- und Schwefelgehalt aus. Mehr Informationen gibt es hier.

21.07.2011 - Messerklinge aus authentischen Renneisen/-stahl:

Letztes Wochenende habe ich zum ersten Mal eine damaszierte Klinge vollständig aus authentischen, selbst verhütteten Renneisen/-stahl geschmiedet. Es handelt sich um eine Klinge-Haithabu Typ III. Für die umlaufende Schneidleiste wurde ein sehr reiner raffinierter Rennstahl verwendet, der Damast besteht aus dem Gleichen Stahl in verbindung mit stark Phosphor haltigen Renneisen. Mehr Infos und Bilder findet ihr hier.

11.-12.06.2011 - Zwei Rennöfen in Brobergen:

Am 11. und 12. Juni habe ich auf einem kleinen Mittelaltermarkt in Brobergen mit einem Schmiedekollegen zwei Rennofen gefahren. Wir haben ca. 100-120 Kg Raseneisenerz verhüttet. Ein Ofen wurde mit Schwarztorf, der andere mit Holzkohle befeuert. Das Ergebnis war trotz einiger kleinerer probleme zufriedenstellend. Aus beiden Ofen konnten wir ca. 20 Kg kompakte Luppe ernten. Das Eisen ist stark phosphorhaltig und wird von mir zur herstellung authentischer Damaststähle verwendet. Hier gibt es mehr Bilder.

01.06.2011 Authentischer Damast aus Renneisen/stahl

 

Im letzten Monat hatte ich die Gelegenheit Achim Wirtz und Alfred Bullermann bei einigen Rennofenreisen zu assistieren. Dabei wurden einmal ein sehr reines Magnetit-Erz verhüttet und ein Mal ein stark phosphorhaltiges Raseneisenerz. Glücklicher Weise konnte ich einige Stücke der Luppen ergattern und einen Damast daraus herstellen. Das Ausgangsmaterial hab ich nach dem verdichten sieben mal gefaltet. Nach dem verschweißen des Damastpaketes wurde es noch zwei mal gefaltet. Leider hat das Material nicht für ein ganzes Messer gereicht, trotzdem bin ich mit dem Versuch sehr zufrieden. Mehr Bilder und Infos gibt es hier.

14.03.2011 Endlich meine eigene Schmiede:

 

Was lange gährt wird endlich wut;-)  Wie ich schon geschrieben habe, hatte ich zwischenzeitlich die Möglichkeit hier in Oldenburg in einer kleinen Schlosserei die Esse benutzen. Doch nun habe ich endlich einen Raum gefunden, in dem ich mir meine Schmiede einrichten kann. Der Raum hat 20qm mit Bad und Gemeinschaftsküche in einem alten Industriegebäude, in dem noch andere Handwerker ihre Werkstätten haben und ist mit dem Fahrad von mir aus in 10-15 Min zu erreichen. Also ideale Vorraussetzungen für ein produktives Jahr 2011.

 

02.02.2011 Praktikum als Feinwerkmechaniker:


Heute habe ich mit meinem Praktikum im Bereich der Feinwerkmechanik bei Lothar Köslich (Die Metaller) begonnen. Ich werde dort neben der Uni zwei Tage pro Woche arbeiten. Ich hoffe dort so viel wie möglich über die Praxis des Drehens, Fräsens und Schleifens zu lernen und damit auch meine Fähigkeiten als Messermacher zu verbessern. 

25. 01.2011 Neue Schmiedemöglichkeit:


So, es hat eine ganze Weile gedauert und viel Diesel und Nerven gekostet. Aber ab nächster Woche kann ich mir eine kleine Schmiede hier in Oldenburg einrichten. Ich habe die Möglichkeit in einer örtlichen Schlosserei einen Bereich der Werkstatt für meine Tätigkeiten zu nutzen. Damit fallen die 70 Km pro Weg von meinem Wohnort zu meiner jetzigen Schmiede weg. Ich gehe stark davon aus, dass sich das auch auf meine Produktivität auswirkt;-)

17. 01.2011 Klingenarchiv:


Ab heute werde ich alle von mir hergestellten Klingen an der Angel mit einer fortlaufenden Nummer stempeln. Die Nummern werde ich archivieren und alle wichtigen Details zur jeweiligen Klinge notieren. Also, Schmiededatum, verwendete Materialien, Wärmebehandlung, Größe und Form, Besonderheiten und in welchem Messer die Klinge verbaut ist.

03.01.2011 Mein neuer Bandschleifer ist bestellt:

 

Juhu, die letzten Monate habe ich kräftig gespart und nun konnte ich mir endlich meinen Wunschbandschleifer bestellen. In den letzten Jahren habe ich alle meine Klingen auf einem Metabo BS 200 geschliffen. Dieser Bandschleifer ist für seine Preisklasse zwar völlig in Ordnung, beim schleifen aufwändiger Messer stößt man hier allerdings immer wieder an die Grenzen des Gerätes. 

 

Ich habe mich für ein Modell entschieden, welches speziell für das Messermachen hergestellt wird. Der Hersteller ist Uwe Dostert, der selber Erfahrungen im Messermachen hat und genau weiß, worauf es bei einem Bandschleifer ankommt

06.12.2010 Meine Schmiedemarken


So, nun ist es endlich geschafft. Hier nun wie versprochen meine neue Schmiedemarke, bzw. meine neuen Schmiedemarken. Der König steht für meine Schmiede und das Wappen ist meine persönliche Schmiedemarke. Von jetzt an werde ich also alle Werke, die von mir persönlich geschmiedet sind, mit beiden Signet's stempeln. Vielen Dank an dieser Stelle an Dieter Hopbach für die nette und kompetente Beratung und die top Umsetzung!

01.12.2010 Meine neue Schmiedemarke


Nun ist es endlich soweit. Seit einigen Wochen arbeite ich nun schon an einem Entwurf für meine Schmiedemarke. Das ist eigentlich schon lange überfällig, es ist jedoch viel schwieriger als man denkt, sich für ein entgültiges Signet zu entscheiden. Doch nun ist es vollendet, heute habe ich meine Schmiedemarke bestellt. In den nächsten Tagen werde ich sie hier vorstellen. Ich bin schon sehr gespannt...

 

01.12.2010 Eisenverhüttung im Rennofen


Seit einiger Zeit stehe ich in engem Kontakt mit Alfred Bullermenn (www.bullermann.de), der in unserer Region (und wohl auch über die norddeutschen Grenzen hinaus) eine echte Koryphäe im Bezug auf Eisenverhüttung der frühen Eisenzeit ist. Er betreibt die Rennofentechnik auf recht unkonventionelle Weise, doch die Ergebnisse sprechen für ihn. So hatte ich die Gelegenheit, bei einem Besuch in seiner Schmiede eine äußerst kompakte 15Kg Luppe in der Hand zu halten. Diese Luppe war nur die Hälfte der ursprünglich fast 30Kg schweren Luppe, die aus 75 Kg Raseneisenerz (gefunden in der Region um Frisoythe) verhüttet wurden. Mit seiner Hilfe hoffe ich in der nächsten Zeit meine eigenen Rennofenversuche erfolgreich durchzuführen. Ich bin sehr gespannt, was sich da noch entwickelt!

 

27.11.2010 Bachelorarbeit: Frühmittelalterliche Blankwaffen


Dieses Semester schreibe ich meine Bachelorarbeit im Fach Geschichte. Als Thema habe ich mir die Herstellung frühmittelalterlicher Waffen gewählt. Dabei werde ich mich im Besonderen auf die Herstellung von mustergesteuerten Schweißverbundstählen durch die Verwendung von Phosphorstählen konzentrieren. Besonders interessiert mich eine in Haithabu gefundene Lanzenspitze, deren Herstellungsprozess noch nicht ausreichend rekonstruiert ist.