Bohnerz "Luxemburg"

Das Bohnerz aus Luxemburg ist trotz Rösten schwer zu zerstoßen und benötigt höhere Temperaturen für die Verhüttung. Da es einen höheren Silizium- und Aluminiumgehalt aufweist, ist die Schlacke prinzipiell etwas zähflüssiger. Mit ein bisschen Erfahrung lässt es sich aber gut verhütten und ergiebt einen Stahl von mittlerer Qualität. Besonders interessant ist, dass dieses Erz vermutlich schon zu keltischer Zeit verhüttet wurde.

 

Fe2O3: 77,6%

SiO2: 15,6%

Al2O3: 5,12%

P2O5: 0,44%