Chefmesser Silber Mooreiche

 

Dieses klassische Chefmesser hat eine große Klinge und am Ricasso eine Höhe von fast 50mm. Dadurch lässt sich das Messer beim Schneiden gut an den Fingern führen. Die Klinge ist am Ricasso nur 2,5mm dick und ganz leicht ballig nahezu auf "Null" geschliffen. Der Klingenrücken ist über eine lange Strecke gerade, damit man das Geschnittene mit dem Rücken und NICHT MIT DER SCHNEIDE vom Brett schieben kann. Der Schneidenstahl hat ein extrem feines Korn und ist gleichzeitig sehr hart und verschleißfest. Ich verwende ein ähnliches Messer und bei normaler Nutzung reicht es, die Klinge einmal im Monat auf einem 8000er Stein abzuziehen. Dieses Messer ist ein wahrer Schneidteufel und zerlegt Gemüse, Fleich und Fisch fast von alleine. Für hartes Schneidgut sollte man allerdings ein robusteres Messer zur Hand haben. Außerdem verzeiht dieses Messer keine groben Fehler in der Handhabung. Keramikteller, Knochen, Topfränder, etc. sind Tabu! Der Damast hat einen hohen Reinnickelalteil und läuft daher nur wenig an. Der Griff liegt trotz seiner eckigen Form sehr gut in der Hand und die Finger berühren beim Schneiden nicht das Brett.  

 

Maße:

Gesamtlänge: 335mm

Klingenlänge: 215mm

Grifflänge: 120mm

Klingenhöhe: 46mm

Klingendicke am Ricasso: 2,5mm

 

Klinge:

Schneidlage 1.1590.01 (SC145) auf beiden Seiten mit einer dünnen Schicht Reinnickel eingepackt um Kohlenstoffverlust zu verhindern. Pro seite ca. 150 Lagen Damast aus Reinnickel, 1.2842 und Reineisen.

 

Griff:

Silber (925) und 6900 Jahre alte Mooreiche.

 

Ständer:

Mooreiche mit Klingenauflage aus Kuhhorn und Leder